Asiakkaan rehellinen arvio Pula Sorsa -kuulokkeista - VALCO
Verschiedene Schriften

Ehrliche Kundenbewertung der Pula Sorsa Kopfhörer

bis Valco Laboratoriot

Haftungsausschluss: Ich habe im Dezember 2018 einen gesponserten Beitrag von Valco auf Facebook kommentiert und wurde gebeten, über meine Erfahrungen mit den Pula Sorsa Anti-Schnarch-Kopfhörern zu schreiben, die ich zuvor gekauft hatte. Als Entschädigung für das Schreiben der Rezension wurde mir ein Geschenkgutschein für ihren Laden versprochen, also eine Entschädigung für das Schreiben der Rezension. Ich kenne weder die Unternehmer noch die Einzelhändler auf andere Art und Weise.

Ich schreibe diesen Bericht jetzt, nachdem ich das Produkt etwa vier Wochen lang benutzt habe. Ich habe keine Erfahrung mit Kopfhörern mit Geräuschunterdrückung und habe noch nie mehr als 40 EUR in Kopfhörer investiert.

Ich arbeite für ein großes Softwareunternehmen in einem Großraumbüro. Gegen Ende des Jahres 2018 merkte ich, dass mir der Stress des Multitaskings zu schaffen machte und als ich meinen Kollegen mit Kopfhörern beobachtete, wie er sich auf seine Arbeit konzentrierte, dachte ich darüber nach, mir selbst welche zuzulegen. Mit Kopfhörern könnte ich zumindest einige der externen Ablenkungen reduzieren.

Leider waren die Black Friday-Angebote vorbei und die Valco Sorsa-Kopfhörer, die mir mein Freund empfohlen hatte, waren auch nicht mehr vorrätig. Doch ausnahmsweise hat der Facebook-Werbealgorithmus funktioniert und ich bin auf die Valco Pula Sorsa Kopfhörer gestoßen. Testbericht.

Nach dem, was ich gelesen hatte, wagte ich den Sprung und bestellte die Kopfhörer. Der Preis war nicht schlecht, wenn die Kopfhörer so gut funktionieren wie versprochen - und man konnte sie jederzeit zurückgeben. Die Kopfhörer kamen in einer hübschen Verpackung mit einem Steckanschluss und einer Art Adapter, dessen Zweck ich noch nicht herausgefunden habe. (Anm. d. Red.: der Adapter ist für Flugzeuge gedacht).

Besonders erwähnenswert ist die Anleitung auf Finnisch, die offenbar von Valco übersetzt wurde, denn sie folgt der aus der Werbung bekannten humorvollen Linie.

Meine erste Erfahrung mit dem neuen Modell war recht positiv. Ich testete die Kopfhörer zum ersten Mal vor unserem Treffen im Tanzsaal Lutako, wo die Klimaanlage deutlich mehr brummt als in einem Großraumbüro. Die Geräusche der Klimaanlage wurden sehr gut unterdrückt, aber die Gespräche am Nebentisch schienen durchzukommen.

Hier lausche ich zufrieden den Kirchenbrandstiftern

Obwohl ich die Anleitung zu Rate ziehen musste, konnte ich die Kopfhörer problemlos mit dem Bluetooth meines Mobiltelefons koppeln und die Musik übertönte den Rest der Hintergrundgeräusche. Im Handumdrehen war ich in meiner eigenen Welt und musste zu meinem Leidwesen die Kopfhörer abnehmen, um mich mit anderen zu unterhalten.

Mein erster Eindruck von der Klangqualität war sehr basslastig, aber ansonsten recht gut. Nicht, dass ich von Studiokopfhörern spreche, aber für mein eigenes, metalorientiertes Musikhören ist diese Art von ausgeprägtem Bass in Ordnung und scheint mich nicht zu stören, besonders in lauteren Umgebungen.

Der beste Einsatz des Kopfhörers ist beim Pendeln im örtlichen Bus, wo man die Auswirkungen der Hintergrundgeräusche wirklich bemerken kann. Er ermöglicht es dir, die Lautstärke recht niedrig zu halten und andere Instrumente in der gleichen Lautstärke zu hören, wo du ohne den Nachhall nur eine E-Gitarre hören würdest.

Allerdings gibt es ein kleines Problem mit dem Lautstärkeregler am Kopfhörer, denn auf meinem Handy springt er eine Stufe nach oben, was für meine Ohren in Innenräumen zu viel ist. Manchmal muss ich die Lautstärke auf meinem Handy anpassen, um den richtigen Pegel zu finden.

Ich weiß nicht, ob das nur ein Problem mit meinem Android-Handy ist, denn am Computer funktioniert es besser.

Leider hat das BT-Pairing der Kopfhörer mit meinem Arbeitscomputer (Win10) nicht reibungslos funktioniert und ich muss mich oft damit begnügen, bei der Arbeit Musik über mein Telefon zu hören. In diesem Fall deckt die Reichweite bequem meinen Weg zur Kaffeemaschine ab und manchmal komme ich von dort zurück.

Ansonsten sind meine Erfahrungen bei der Arbeit nicht ganz so positiv.

In einem Großraumbüro profitierst du nicht ganz so sehr von Gegengeräuschen und du kannst dem Dröhnen der Gegengeräusche nicht sehr lange zuhören. Andererseits sitzen die Kopfhörer bequem in meinen Ohren und sind leicht genug, um den ganzen Tag Musik zu hören.

Ich habe einmal versucht, sie für ein Skype-Gespräch zu benutzen, aber mein Mikrofon hat alle Geräusche aus dem Kaffeeraum aufgefangen. Ich bin mir nicht sicher, ob ich damals die richtigen Klangeinstellungen hatte. Mein Freund machte jedoch die gleiche Beobachtung über die Empfindlichkeit des Mikrofons, als ich zu Hause einen WhatsApp-Anruf führte und versuchte, Umzugskartons zu bewegen oder Teller zu spülen.

Ansonsten sind die Kopfhörer zu Hause sehr angenehm zu tragen.

Pula Sorsa Kopfhörer

Ich komme vom Land und nach 11 Jahren in der Stadt stört mich in meiner neuen Wohnung immer noch das Donnern von der Autobahn, der Lärm der Nachbarn und der Lärm vom Parkplatz, der durch die Wand dringt.

Als ich nach dem Unabhängigkeitstag verkatert mit Kopfhörern in meiner Wohnung lag, verfluchte ich, warum ich nicht schon früher daran gedacht hatte, mir geräuschunterdrückende Kopfhörer zu kaufen.

Die Kopfhörer schafften es, all die oben genannten Ablenkungen noch besser zu blockieren als Ohrstöpsel. Erst als ich die Kopfhörer abnahm, bemerkte ich, dass jemand am Freitagmittag auf dem Parkplatz den Unterbodenschutz seines Autos testete. Anscheinend braucht man eine Weile, um sich an den Gegenlärm zu gewöhnen.

Aber manchmal, z. B. bei der Vibration eines Busses, habe ich das Gefühl, dass das Gegengeräusch unangenehm auf meine Ohren drückt und ich muss es ausschalten. Das kann zum Teil auch an den Kopfhörern selbst liegen, denn manchmal scheint es, dass die geschlossenen Kopfhörer beim Gehen unangenehme Druckwellen verursachen, wenn sie vibrieren, auch ohne Kopfhörer.

Trotz der Werbeaussagen von Valco verbessert das Tragen von Kopfhörern meiner Meinung nach deine Chancen, von einem Auto angefahren zu werden, nicht wesentlich, da sie höhere Töne nicht so gut dämpfen wie tiefere Töne. Du kannst ein herannahendes Auto zwar hören, aber das leiseste Rumpeln kommt gut durch.

Sie sind zwar groß und sehen unangenehm aus, aber wegen des Rückstoßes wirst du sie auch in der Stadt tragen wollen. Es würde mehr Spaß machen, eine längere Analyse über den Mangel an Sors zu schreiben, aber ich schreibe dies zu Hause an Weihnachten und meine zehnjährige Tochter besteht darauf, dass ich mit ihr spiele.

Deshalb kopiere ich hier eine leicht überarbeitete Version der Zusammenfassung, die ich für meine Freunde geschrieben habe, wanha cunnon tl;dr:

Wertschätzen:

  • Dämpft die Geräusche der Klimaanlage gut und funktioniert besonders gut in der Stadt und in den Bussen des Nahverkehrs
  • Bluetooth reicht bis zur Kaffeemaschine (~15m).
  • Die Klangqualität ist für mich angemessen, wenn auch bassig, wenn ANC aktiviert ist.
  • Die Schalter sind gut sichtbar und leicht zu finden
  • Gute Akkulaufzeit
  • Lässt sich für den Transport gut zusammenlegen

 

Nicht so cool:

  • Ziemlich schlechte Dämpfung von Sprache und anderen nicht "statischen" Geräuschen höherer Frequenzen
  • Summendes ANC (Gegengeräusch) oben drauf. Obwohl die 300€ Bosets das auch tun.
  • Der Lautstärkeregler "hüpft". Beim Abspielen über das Telefon scheint die Lautstärke zu niedrig oder zu hoch zu sein. Beim Abhören über den Computer springt die Lautstärke von Null auf ziemlich laut.
  • Der Ton, der die BT-Verbindung usw. ankündigt, ist ziemlich laut. Du kannst ihn hören, auch wenn du die Kopfhörer nicht aufhast.
  • Die Klangqualität ist ziemlich dumpf/weich, wenn ANC ausgeschaltet ist.
  • Sie machen ein unangenehmes Klickgeräusch, wenn ANC ein-/ausgeschaltet ist.
  • ANC kann während des Transports ziemlich empfindlich reagieren. Ich habe keine Zeitüberschreitungen bei ANC oder Bluetooth (gekoppelt) festgestellt.

Zusammenfassend, Bewertung: 4/5

Ich bin positiv überrascht. Ein Kollege mit einem 300 € teuren Bose sagte: "Du bist dein Geld wert" und ich stimme ihm zu.

T: Heikki und das Copyright für die Bilder liegt auch bei Heikki.



Ps. Erwähne, dass ich das Whamageddon 2018 wahrscheinlich dank dieser Kopfhörer überlebt habe.

Verwandte Artikel
NL25-nappikuulokkeet: Matkalla kohti parhautta - VALCO

NL25 Ohrhörer: Auf dem Weg zur Spitze

Valco Oy pitää kiinni Puolangalle suunnatuista investoinneista lakkoilusta huolimatta - VALCO

Valco Oy hält trotz Streiks an Investitionen in Puolanka fest

Markus Eronen kuulokeyhtiö Valcon vauhdittajaksi merkittävällä pääomasijoituksella. - VALCO

Markus Eronen wird mit einer bedeutenden Kapitalbeteiligung zum Beschleuniger der Valco.

Tiedote: Valco on päättänyt tehdasinvestoinneista Puolangalle - VALCO

Pressemitteilung: Valco hat beschlossen, in eine Fabrik in Puolanka zu investieren